skip to content

Zurück  zum Start

Tutorial 8: Bewegte Grafiken

 

Im letzten Tutorial haben wir gezeigt wie prinzipiell ein brauchbarer Antrieb für ein Spiel gemacht wird. 

Ein Spiel benötigt aber auch noch Bilder und Grafiken. Darüber wurde bisher ja noch gar nichts erklärt.

 

Zum Anzeigen von Bildern verwenden wir einen Baustein namens CANVAS (dt: "Leinwand"). In einen derartigen Canvas läuft dann unser fertiges Spiel.

Wir haben hier einmal ein einfaches Beispiel gemacht. Es basiert auf dem LOOP-Beispiel des vorangegangene Tutorials. Diesmal wird das Ergebnis unserer Funktion in ein Canvas gebracht. 

Zugegeben, es ist nicht ganz einfach das alles zu verstehen. Versuche es aber einmal. Ein gutes Verständnis ist die Voraussetzung zur Entwicklung eigener Projekte. Loop und Canvas sind die wichtigsten Grundlagen bei den weiteren Tutorials. 

 

 

Achja: das kleine bewegte  Viereck wird von unserem z angetrieben. 

 

Die HTML-Datei mit dem Script kannst du dir wieder   hier in einem eigenen Fenster anschauen 

Zum nächsten Tutorial: ein springender Ball

Zum vorherigen Tutorial: So kommt Bewegung ins Spiel

K